Am 22. März geht’s in der Geist wieder los

Nachdem wir uns intern nun beraten haben und die Organisation auf die Zielgrade geht, steht für uns beim BV Lünen der 22. März als das Startdatum des Jugendtrainings. Wir sitzen die Situation noch ein bisschen aus. Gucken, was andere Vereine machen.
Insbesondere mit den Kollegen von Blau-Weiß Alstedde haben wir gerade einen guten Informationsaustausch über die Herangehensweise. Das wollen wir an der Stelle gerne einmal herausstellen.
Wenn wir dann anfangen, gilt bei uns auf der Anlage für die Jugend folgendes Hygiene-Konzept. Wir greifen in großem Umfang auf das bereits etablierte Konzept des Vorjahres zu, haben aber einige Umstellungen und Ergänzungen vorgenommen. Wir bitten vor allem die Eltern unserer jugendlichen Sportlerinnen und Sportler, hiervon Kenntnis zu nehmen. Vielen Dank!
‼️Trainingsbetrieb auf der Sportanlage in der Geist unter Corona-Bedingungen
Es ist soweit: Nach der langen Corona-Pause ist ab dem 22. März wieder Training auf der Sportanlage in der Geist erlaubt. Das Ganze aber natürlich unter gewissen Auflagen. Diese wollen wir hiermit einmal genauer erläutern.
Grundsätzlich: Wer sich krank fühlt, Fieber hat oder sonstige Symptome zeigt, der bleibt auch weiterhin bitte zuhause! Denkt an euch und eure Mitmenschen und bringt niemanden in Gefahr. Lasst euch nach Möglichkeit testen!
Ein Mund-/Nasenschutz ist auf der gesamten Anlage zu tragen. Er darf lediglich von den Aktiven auf dem Platz abgenommen werden! Trainer tragen den Schutz auch während der Trainingseinheit weiterhin!
Leute, die sich nicht an die Hygienevorgaben halten, werden aufgefordert, die Platzanlage zu verlassen. Hier macht der BV Lünen von seinem Hausrecht Gebrauch.
Während des Aufenthalts auf der Sportanlage ist durchgehend ein Abstand von mindestens zwei Metern zur nächsten Person zu halten.
Für die Jugendlichen unter 15 Jahren gilt auf dem Platz: Vollkontakt-Training ist erlaubt. Es ist also normales Fußballtraining möglich. Trainieren zwei Gruppen parallel auf dem Platz, so müssen diese Gruppen mindestens fünf Meter voneinander getrennt trainieren. Die Gruppengröße darf 20 Teilnehmer nicht überschreiten. Dabei sind zusätzlich zwei Trainer pro Gruppe zulässig.
Nach Möglichkeit bitten wir alle Eltern, Ihre Kinder alleine und lediglich in Sportsachen auf die Anlage zu schicken. Derzeit dürfen weder die Kabinen benutzt werden, noch können wir einen Ablageort für private Gegenstände einrichten. Für etwaigen Verlust übernimmt der BV Lünen keine Haftung.
Eltern, die Ihre Kinder auf keinen Fall alleine zum Training schicken wollen, ist es gestattet, sich auf der Sportanlage aufzuhalten. Jedoch gilt auch hier: Abstand von mindestens zwei Metern einhalten und Maske tragen. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet. Ein Verkauf am Kiosk findet darüber hinaus auch nicht statt.
Die Toilettenanlage ist nur einzeln zu betreten. Es stehen Flüssigseife, Desinfektionsmittel und Einmalhandtücher in ausreichender Menge zur Verfügung. Auch die Toilette ist nur mit einem Mund-/Nasenschutz zu betreten.
Die Teilnehmer am Training werden in Listen mit Namen, Anschrift und Telefonnummer notiert, um im Falle eines Corona-Ausbruchs die Rückverfolgung gewährleisten zu können. Auch anwesende Eltern müssen eingetragen sein. Diese Listen verbleiben zunächst im Verein und werden nach vier Wochen unter Einhaltung des Datenschutzes vernichtet.
Während des Trainings wird die Sportanlage abgeschlossen, um eine bessere Kontrolle über den Zufluss zur Sportanlage zu gewährleisten. Anreise und Abreise haben unmittelbar (10 Minuten) vor und nach dem Training zu geschehen. Beim Betreten der Anlage sind alle gültigen Abstandsregeln einzuhalten. Bitte achtet auch hier darauf, einen Mund-/Nasenschutz zu tragen. Und nutzt sofort den ersten Desinfektionsmittel-Spender am Eingang für die Handdesinfektion. Weitere Spender stehen über die Sportanlage verteilt bereit.
Vor und nach dem Training sind die Übungsleiter dazu angehalten, mit den separat für Trainer bereitstehenden Desinfektionsmitteln sowohl die verwendeten Bälle als auch Materialien zu reinigen. Der Ballraum ist nur einzeln zu betreten.
Allgemeines: Es ist von herausragender Wichtigkeit, dass sich alle am Trainingsbetrieb beteiligten Sportler an die Vorgaben halten. Wir haben das Privileg, unserem Hobby wieder nachgehen zu dürfen und müssen damit sehr sorgsam umgehen. Wir bitten also sehr sorgsam und pflichtbewusst mit der neu gewonnenen Freizeit-Freiheit umzugehen. Und dafür bedanken wir uns bereits im Voraus.
Der Vorstand des BV Lünen 05‼️