Wer sind unsere Geister? Vorstellung der 2. Mannschaft

Wenn wir schon derzeit nicht trainieren, kriegen die Trainer eine Aufgabe. Wir haben unseren Coaches in Auftrag gegeben, ihr Team für unsere Freunde und Anhänger einfach mal in eigenen Worten vorzustellen. Gesagt getan. Für unsere 2. Mannschaft hat sich das Trainerteam aus Lukas Fluder und Carsten Ost aufgemacht, die vielen, vielen Kicker für die Geist mal zu präsentieren. Carsten Ost hat den Text dazu geliefert. 

Das Trainerteam

Lukas Fluder
Geht in die zweite Saison als Cheftrainer, vorherige Stationen als Trainer SV Preußen 07 Lünen 2, BV Brambauer 2. Zuvor auch bereits als Spieler bei BV Lünen 1 und 2 aktiv. Sieht als Saisonziel eine klare Steigerung zur letzten Saison und möchte die Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte etablieren. Fluders Ziel ist, das das Team die Neuzugänge schnell integriert, sich möglichst schnell aneinander gewöhnt und einen erfolgreichen Fußball auf den Platz zu bringen. Wir lassen uns überraschen mit welcher Taktik und welchen Spielern er uns in der nächsten Saison überraschen wird.

Carsten Ost
Unterstützte Fluder bereits beim SV Preußen und ebnete ihm den Weg in die Geist, bereits als Co-Trainer in Horstmar aktiv und unterstütze das Team der damaligen Gerleve-Elf in vielen Bereichen. Kümmert sich um die Planung im Team, insbesondere um die Neuzugänge und der Verbleib des fast vollständigen Kaders. Außerdem ist das Trainerteam gemeinsam in der Disposition bei der VitalAire in Lünen Brambauer aktiv. Und wer weiß, vielleicht gelingt es Ost ja noch den ein oder anderen Spieler für die 05er zu gewinnen.

Dustin Kampmann (NEU)
„Keule“ war schon in der vergangenen Corona-Saison eine große Unterstützung für die Fluder-Elf, kam in mehreren Spielen zum Einsatz. Dustin verstärkt unsere Zweite nach vorherigem Engagement in der ersten Mannschaft von Marco Fischer. Steigt nun ins Trainerteam ein, nachdem er auch erste Erfahrungen in diesem Bereich bei Westfalia Wethmar sammeln konnte. Zeitgleich möchte Dustin das Team am liebsten von der 6 aus als spielender Co-Trainer unterstützen. Wir wünschen ihm für den Einstieg ein gutes Gelingen.

Patrick Osmolski
Als sportlicher Leiter gekommen, bringt er als ehemaliger Trainer viel Input für das gesamte Team mit. Patrick ist in beratender Tätigkeit für das Trainerteam immer da, wenn man ihn braucht, man kann immer einen Rat von ihm erhalten, wenn man ihn benötigt. Außerdem pflegt Osmolski auch einen guten Kontakt zu den Spielern. Unterstütze uns in der vergangenen Saison bereits in Spielen gegen seinen alten Club GS Cappenberg und im Meisterschaftsspiel gegen den damaligen Tabellenführer Berghofen, ebenso viel Erfahrung brachte Patrick für die Mannschaft er mit als er für uns aktiv war, wir hoffen weiterhin von Patrick in allen Situationen für die neue Saison zu profitieren.

Florian Dellbrügge
Ja was soll man hier noch großartig sagen, er kennt den BV in- und auswendig. Hat ihn in allen Lagen unterstützt und man weiß persönlich nicht, was er noch nicht für diesen Club erledigt hat. Ein Kumpel für quasi jeden im Team, den man auch hin und wieder mal im Training der Zweiten wiederfinden kann. Als Physio ist er für die Jungs da, wenn der ein oder andere Mal ein Wehwehchen hat. Wir sind froh, ihn in jeder Situation bei uns zu wissen.

Sascha Ziervogel
Sascha wird das Trainerteam zukünftig auch bereichern, er ist ein Urgestein in der Geist und wenn die Knochen es zulassen ist er auch im Training weiterhin dabei und dankbar für jede Spielminute die er ergattern kann. In der letzten Saison kam Sascha im ein oder anderen Testspiel, als auch im Meisterschaftsspiel in Körne zum Einsatz. Für die finanzielle Situation im Team zuständig, Sascha führt die Mannschaftskasse und achtet immer darauf, dass alle Rechnungen bei Daggi bezahlt sind und dass seine Mitspieler pünktlich ihre Schulden zahlen.

 

Die Torhüter

 

Berkay Anilir
Mit Berkay steht ein ganz junger Mann zwischen den Pfosten der Geister, der bereits in seiner ersten Saison als Stammkeeper der Mannschaft aufgelaufen ist. Bis zu seiner Verletzung am Knöchel war er in der annullierten Saison ein starker Rückhalt für den BV.

Florian Stibbe
Bringt viel Erfahrung mit zuvor Stammtorhüter der Dritten, die damals den Aufstieg in die B-Liga schaffte, fiel in der Vorsaison leider verletzt aus. Arbeitet aber sehr hart an seinem Comeback, von ihm sollen die jungen Schnapper noch viel lernen und wir hoffen, dass er nach seiner Verletzung noch stärker zurückkommt

Kevin Kascha (NEU),
War als Torwarttrainer für die Jugendspieler vorgesehen, nach dem ein oder anderen Gespräch konnten wir ihn aber überzeugen auch die Zweite zu unterstützen, wollte sich erst nur um die Torwartkollegen kümmern, möchte aber nun nach langer Abstinenz auch wieder selbst aktiv werden

Luca Graßmeier
Ein weiterer ganz junger Spieler, der noch viel von seinen älteren Kollegen lernen kann. Nach ersten Einsätzen in der Dritten, konnte er auch schon die ersten Erfahrungen in einigen Testspielen der Zweiten machen unter Fluder und Ost machen.

Denis Brack (NEU)‘
Der Neuzugang wird von seinen Mitspielern um Armin Ahmicic und Kai Marrek als Krake im Hallentor bezeichnet, nach seiner Jugendzeit beim BV Lünen, legte er erstmal eine Pause ein. Nun möchte Denis sich im großen Tor unter seinen Kollegen beweisen wir heißen ihn hier nochmal herzlich willkommen.

Maurice Humann (NEU)
Der aus Brambauer stammende Humann verstärkt unsere Geister aus Alstedde, hier war er zuvor bei der Dritten aktiv, der Kontakt zum BVL kam über die Arbeit zustande, wie unser Trainerteam ist Maurice bei VitalAire tätig und kennt bereits einige Jungs im Team. Nebenbei ist Humann leidenschaftlicher Fan der Borussia aus Dortmund.

 

Die Abwehr

 

Andreas Asneimer
Auch „Assi“ genannt, wird hoffentlich bald wieder für uns auf dem Feld stehen können, er hat noch mit den Folgen einer Verletzung zu kämpfen. Assi wurde in der vergangenen Saison als Allrounder eingesetzt. Seine Stärken liegen in der Verteidigung, er beackerte aber auch bereits beide Außenbahnen und Fluder setzte ihn bereits im Sturmzentrum ein.

Marco Busche,
„BUSHIDO“, ähnlich wie Assi, fiel Busche in der vergangenen Saison nach einer starken Vorbereitung ebenfalls einige Spiele verletzt aus. Auch er ist flexibel einsetzbar und kann auf den Flügeln sowohl defensiv als auch offensiv eingesetzt werden.

Sven Franiel
Einer der erfahrenen Spielern im Team, „Franni“ ist wahrscheinlich einer der Spieler mit der stärksten Ausdauer im Team, agierte in der vergangenen Saison auf den defensiven Außenbahnen und bleibt auch gerne mal ein wenig länger mit den Mannschaftskammeraden in der Kabine. War in der vergangenen Saison ein Teil des Spielerrats.

Dominik Goldinger,
Zu Beginn der Pandemie schmerzlich im Team vermisst, da Dome in der Zwischenzeit Vater geworden ist einen herzlichen Glückwunsch nochmal vom Team, hat er uns eine Zeit lang gefehlt, nach seiner Rückkehr, konnte er sich sofort in die erste Elf spielen und hat bereits alle Positionen in der Viererkette durch und gewann in dieser zahlreiche Zweikämpfe für unsere Mannschaft, auch er war Teil des Spielerrats.

Timo Goddinger,
Ist ebenso wie sein Bruder in der Defensive wiederzufinden. Leider verletzte er sich in einem Testspiel der vergangenen Vorbereitung schwer und kuriert aktuell eine Knieverletzung aus, wir hoffen ihn bald wieder auf dem Platz begrüßen zu können. Intern kursieren einigen Wetten, wann Timo wohl das nächste Mal vom Platz fliegen könnte 😀 …

Florian Hoffmann
Auch ein erfahrener Spieler, der aufgrund seiner Arbeitssituation in der letzten Spielzeit keine Minute auf dem Platz war, laut eigenen Aussagen in der kommenden Spielzeit häufiger dabei und mit hoffentlich mehr Spielzeit im vergangenen Jahr. Florian kann auf verschiedenen Positionen in der Defensive eingesetzt werden.

Kevin Kaliga (NEU)
Weitere Unterstützung aus der ersten Mannschaft, Kevin möchte nochmal mit seinem Bruder zusammen auf dem Platz stehen, der uns in der kommenden Spielzeit ebenfalls verstärkt. In der dritten war er im Sturm aktiv, Marco Fischer formte ihn zu einem Außenverteidiger um, bringt eine unglaubliche Geschwindigkeit auf den Platz. Wir lassen uns überraschen auf welcher Position das Trainerteam ihn sehen wird.

Lucas Quint (NEU)
Ein weiterer Rückkehrer aus Alstedde, nach einer Saison Abstinenz kehrt Lukas zu uns zurück, er kann in der Defensive alles Spielen und soll unsere Mannen dabei unterstützen, den Laden hinten dicht zu halten, wir freuen uns, dass du zurück bist Kumpel

Phil Kampmann (NEU)
Ebenfalls aus der Fischerelf heißen wir Phil Kampmann bei uns willkommen, wir freuen uns, dass Phil weiterhin in der Geist bleibt und dass er ähnlich starke Leistungen zeigen kann, wie in der Vorsaison wo er bereits die Viererkette ordnete oder das Spiel auf der 6 lenkte.

Yasin Kilinc
Kilinc kehrt nach längerer Pause nach ausgesessener Knieverletzung zurück auf den Platz, die ersten Erfahrungen konnte er bereits in der Vorsaison sammeln, hier konnte er endlich wieder ins Training zurückkehren, nun gilt er an seiner Fitness zu arbeiten, das kriegen wir aber zusammen sicherlich hin.

Pierre Klösener (NEU)
Einer unserer drei neuen von Vfb Lünen, Klösener arbeitete schon mit Lukas Fluder zusammen in Brambauer, nach einem gescheiterten Versuch ihn nach Horstmar zu holen, konnte er ihn aber überzeugen bei den 05ern einzusteigen, Pierre kennte bereits viele Jungs aus vergangenen Brambauer Spielzeiten. Hinten drin ist er variabel einsetzbar. Kämpferisch beim Trainer sehr hoch angesehen.

Marvin Menges (NEU)
Für seinen Betriebswirt, den er in den kommenden Wochen erfolgreich abschließt, beendete Menges erstmal seine Zeit auf dem Fussballplatz, über vergangene Stationen in Wethmar und Cappenberg führt sein Weg in nun in die Geist, wo es zu einer Rückkehr mit einigen alten Weggefährten kommt. Menges gilt jetzt schon als Sprachrohr im Team, durch ihn konnten wir noch 2 weitere Neuzugänge willkommen heißen.

Marcel Papies
Von den Jungs nur liebevoll Schmelle genannt, ist nach dem Schulstress ebenfalls zurück im Team, nach bestandener Meisterschule, erhielt er schon erste Einsätze auf dem Platz, er scheut sich keinem Zweikampf aus dem Weg zu gehen und setzt sich immer voll für seine Mannschaft ein.

Dennis Plewnia
DP ein weiterer Brambauer Jung den wir willkommen heißen dürfen, in der Vergangenheit unter Fluder beim BV Brambauer aktiv, hier war er in der Defensive gesetzt. Nach der Zwischenstation Vfb Lünen 2 kann er bei seiner Rückkehr zu seinem alten Trainer, gerne da weiter machen wo die beiden in Brambauer zusammen aufgehört haben. In der Vergangenheit war er Abwehrchef und Kapitän unter Fluder in Brambauer.

Phil Riedel
Unser Veganer, eine der Überraschungen in der vergangenen Saison, Riedel lief schon beim SV Preußen mit dem Trainerteam gemeinsam auf, nach einem Jahr Abstinenz kehrte er auf den Fußballplatz zurück und kam in jedem Spiel zum Einsatz. Ante wie seine Mitspieler ihn aufgrund der Ähnlichkeit zum kroatischen Nationalspieler Ante Rebic nur nennen, bringt eine unglaubliche Geschwindigkeit mit auf die Außenbahnen. Auch in der Innenverteidigung neben unserem Trainer im ein oder anderen Spiel aktiv gewesen.

Fabio Tavaglione
Unser Kapitän, sieht sich auf dem Feld immer ganz weit vorne, bekleidet aber im Spiel eher die Defensivpositionen. Fabio war in der vergangenen Saison gesetzt Stammkraft im Team und sein Ausfall, machte sich sofort auf das Spiel der Mannschaft bemerkbar, ebenfalls dafür verantwortlich, dass uns der ein oder andere Spieler in diesem Sommer verstärkt hat. Auch Fabio lässt die Kabinenabende gerne mal länger werden.

Yannick Becker
Die gute Seele der Mannschaft, hängt sich in jedem Training rein, zu dem er es schafft, ist leider öfter beruflich verhindert, so dass er nicht allzu oft die Schuhe schnürt, begleitet uns aber zu jedem Spiel, zu dem er Zeit findet. Genießt ein sehr hohes Standing bei den Jungs im Team.

Frederic Belz
Kehrt ähnlich wie Menges, nach langer Zeit zurück auf den Platz, auch er schließt bald erfolgreich die Abendschule ab und hat endlich wieder Bock auf dem Platz anzugreifen, war bereits in Wethmar und Cappenberg aktiv.

Juri Buch
Ein Spieler für die Geschichtsbücher, er kennt jeden Stein in der Geist in und auswendig, Juri gehört in die Geist, wie kaum ein anderer Spieler, er hat alle guten und schlechten Zeiten beim BV mitbekommen. Trotz seines fortgeschrittenen Alters, wohl mit der fitteste im Team. Die jungen Hüpfer können Juris Ausdauer oftmals kaum etwas entgegensetzen. Unterstützt uns, wo er kann, will allerdings in der kommenden Saison, dann auch gerne etwas kürzertreten

Steven Helmrich
Nach einem Jahr findet Steven ähnlich wie sein Bruder Kevin den Weg zurück in die Geist, diverse Spiele hat er für die 05er bereits auf dem Buckel, wir hoffen, dass in der kommenden Spielzeit noch viele hinzukommen werden, allerdings ist Steven viel unterwegs, das er beruflich als Polizist voll eingespannt ist.

Mathis Langer
Ähnlich wie Yannick schafft es Mathis beruflich nicht mehr allzu oft auf den Platz, aber auch er hat viel Freude daran mit seinen Jungs zu trainieren und unterstützt die Mannschaft bedingungslos.

Kai Segieth
Nach einer Saison Abstinenz, hoffen wir Kai zurück auf dem Platz begrüßen zu dürfen, für ihn war die ganze Corona Situation nochmals deutlich schwieriger als für den Rest des Teams. Für ihn war er privat leider nicht mehr möglich am Spielbetrieb teilzunehmen. Im Normalfall der Saison war Kai klar im Spielerrat eingeplant und der ein oder andere Mannschaftskamerad, hatte ihn als Kapitän der Zweiten auf dem Schirm. Wir hoffen, dass für Kai in der kommenden Spielzeit alles glatt läuft, und freuen uns wenn er sich wieder die Schuhe in der Geist schnürt.

 

Das Mittelfeld

 

Umutcan Baran
Ein weiterer unserer ganz jungen Hüpfer, kam im vergangenen Jahr mit einigen seiner Kollegen aus der A-Jugend von Blau Weiß Alstedde, er konnte in seinem ersten Seniorenjahr einige Erfahrungen im Offensivbereich der Geister sammeln, die ersten Assists und eigenen Treffer sind bereits auf dem Konto von Umut gelandet. Hoffentlich sehen wir davon noch einige in der kommenden Spielzeit.

Kevin Bülhoff
Ihn kennt wahrscheinlich jeder der im Lüner und Dortmunder Fußball aktiv ist, Kevin ist hauptsächlich als Schiedsrichter aktiv und pfeift hier bis in die Bezirksliga. Nach einigen Jahren kehrte Bülhoff zum BV zurück, koordiniert hier die Schiedsrichterarbeit von seinen Kollegen und sich und hilft dem Verein bei den Regelfragen, außerdem läuft er in unserer Zweiten auf, wenn es die Zeit zulässt. Kevin coachte bereits viele Jungs in der Vergangenheit und spielt nun mit vielen von Ihnen zusammen in einer Mannschaft.

Marcel Büscher
Mausi war in jedem Spiel in der vergangenen Saison im Einsatz, wenn er nicht gerade im Urlaub war, er hat sich in der vergangenen Saison auch auf jeder Position auf dem Platz wiedergefunden außer im Tor. Mausi ist ebenfalls Teil des Spielerrats und zweiter Kapitän der 05er. Außerhalb des Platzes ist er Fan vom Vfl Bochum.

Mikail Celiker
Der ältere Celiker Bruder entschied sich im Laufe der vergangenen Saison, die Zweite zu unterstützen, hier wollte er endlich mit seinem jüngeren Bruder zusammenspielen und die beiden machten gemeinsam das zentrale Mittefeld der Geister unsicher. Mika gilt als Sprachrohr für viele junge Spieler in unserer Mannschaft.

Bozkurt Celiker
Der jüngere der Celiker Brüder fand seinen Weg in die Geist ebenfalls aus der BW Alstedde A Jugend. Er kann im zentralen Mittelfeld alle Positionen spielen, findet sich aber meist eine Reihe weiter vorne als sein Bruder. Bozkurt war meist auf der Spielmacher Position zu finden und bediente nicht nur seine Mannschaftskammeraden, sondern auch seinen Bruder oftmals in der vergangenen Spielzeit. Er bekam auch schon erste Spielzeit in der ersten Mannschaft.

Leon Geißler
Nach einigen Jahren Abstinenz nach seiner Jugendzeit bei Vfb Lünen und dem SV Preußen kehrt Leon Geißler zurück in den Lüner Fußball, oft privat kickte er mit seinen Kollegen Denis Brack, Kai Marrek und Armin Ahmicic in diversen Sporthallen, nun möchte er wieder zurück aufs schöne Grün und möchte hier das Mittelfeld unsicher machen.

Andreas Koll
Andy bringt viel Erfahrung mit in die Mannschaft, er bringt durch seine Polyvalenz einigen auf den Platz mit, so dass wir ihn bereits auf fast allen Positionen einsetzen konnten, war aus der Elf in der vergangenen Saison ebenfalls nicht wegzudenken.

Kai Marrek (NEU)
Ein weiterer Mann aus der Ersten der uns zukünftig unterstützt, offensiv überall einsetzbar und hoffentlich in der kommenden Spielzeit auch wieder häufiger auf dem Platz wiederzufinden, nachdem er im vergangen Jahr verletzungsbedingt leider nicht so viel Spielzeit in der Fischerelf erhalten konnte.

Fabian Nitsch (NEU)
Ein Spieler der, wie aus dem Nichts ein Tor erzielen kann und dies auch schon zahlreich in der Geist tat, wir hoffen, dass Fabi sich voll reinhängt und mit seinem starken linken Fuß das ein oder andere Tor erzielen kann. Er kehrt nach 1 ½ Jahren über Stationen wie Vfb Lünen und BW Alstedde zurück in die Geist, sein persönliches Ziel ist es die Torbestmarke in der Geist weiter auszubauen. Zuerst müssen wir Fabi aber erstmal fit bekommen.

Tolga Sarica
In der vergangenen Saison musste Tolga die Saison leider zwischendrin abbrechen, da er ebenfalls Vater wurde, auch hier nochmal ein Herzliches Glückwunsch der gesamten Mannschaft, aber er konnte viele Junge Spieler ins Team integrieren, er bewies in der Offensive oft die Übersicht für den besser postierten Mitspieler, wovon auch unsere jungen Wilden profitieren und er konnte auch den ein oder anderen Treffer auf sein Konto bringen. An seiner Defensivarbeit muss Tolga noch arbeiten das weiß er aber auch.

Christopher Schneider Paas
Ein guter Spieler am Ball mit einem enormen Tempo, leider viel zu selten dabei, weil auch er immer Auswärts arbeitet. Einsätze in der vergangenen Saison konnte man leider an einer Hand abzählen. Ein geselliger Kollege, den wir uns in der nächsten Spielzeit häufiger mal beim Training und auf dem Platz wünschen.

Mike Tiemann (NEU)
Auch über Mikes Rückkehr zum BV Lünen freuen wir uns sehr, nach einem kurzen Intermezzo in Alstedde ist auch er wieder Teil unserer Mannschaft, mit einer guten Technik und Übersicht sowie einem guten Ballgefühl bringt Mike eigentlich alles mit was man auf dem Platz benötigt, in Zukunft gilt es an seiner Laufbereitschaft zu arbeiten. Einige Leute im Verein vergleichen Mike Tiemann mit Borussias Julian Brandt.

Henning Timmer (NEU)
Im Dreierpack kam die Combo aus Henning, mit seinen Kumpels Marvin Menges und Frederic Belz zum BV Lünen, alle legten zuletzt eine Pause ein. Henning bringt seine Stärken im zentralen Mittelfeld zum Einsatz, hier kann er auf der zentrale jede Position ausüben. Wir hoffen du fühlst dich wohl in der Geist und hast nach deiner letzten Station in Cappenberg, viel Freude an deinen neuen Aufgaben bei den 05ern.

Philipp Wesenberg
Ein weiterer ganz junger Spieler, der über die Dritte bei uns in der Zweiten landete, nebenbei auch als Schiedsrichter aktiv, unterstützt er unser Team wenn es die Zeit zu lässt auch auf dem Platz. Hier hat er auch schon verschiedene Positionen ausgeführt, findet sich aber im Normalfall auf den offensiven Außenbahnen wieder. Zwischendurch müssen wir immer mal drauf achten, dass er sein Temperament zügelt

 

Der Sturm

 

Armin Ahmicic
Dieser junge Mann, ist der, der in der vergangenen Saison am meisten an sich gearbeitet hat und das erfolgreich durch viel Willen, Einsatz, Training und Ernährung purzelten die Kilos reihenweise bei Armin, herzlichen Glückwunsch dazu. Unser Moment der vergangenen Saison war, als Armin beim Einsatz in Körne sein erstes Saisontor erzielen konnte. Die Mannschaft und das Trainerteam ließen ihn hochjubeln. In der neuen Saison gilt es weiter dran zu arbeiten und nachzulegen. Viel Erfolg hierfür lieber Armin, jetzt kannst du es deinen Kumpels in der neuen Saison zeigen.

John Blake
Dieser junge Mann ist ebenfalls mit einer ordentlichen Geschwindigkeit, sowie einer guten Technik ausgestattet hinzu kommt ein guter Zug zum Tor. Wir müssen nur noch ein wenig an unserer Kommunikation arbeiten. Ein immer entspannter und total relaxter Spieler. Wir wünschen uns die ersten Pflichtspieltore von unserem englischen Stürmer.

Michel Josch (NEU)
Das Gesprächsthema Nummer 1 in den vergangenen Wochen bei diversen Lüner Vereinen und Akteuren. Nicht nur, dass der B- Ligist einen Spieler aus der Westfalenliga dazugewinnt, nein er geht auch noch in die Zweite der Geister. Und anstatt Tore zu verhindern, wie es ihm erfolgreich beim Lüner SV gelang, möchte er in Zukunft auf Torejagd gehen. Wir sind gespannt, wie du dich gegen deine Gegenspieler auf angestammter Position beweisen wirst und drücken auch dir hier alle Daumen.

Gian-Marco Kaliga (NEU)
Nach einer Abstinenz und der Station bei der TV Brechten, geht unser Stürmer in der neuen Saison wieder in der Geist auf Torejagd, wir wissen über seine Stärken und hoffen, dass er diese ordentlich ins Spiel einbringen und unsere Torausbeute in der kommenden Saison deutlich erhöhen kann. Außerdem sind wir super gespannt auf das Zusammenspiel zwischen den Kaliga Brüdern. Er selbst hat uns in ersten Gesprächen eines versprochen: Tore, Tore, Tore. Er freut sich auf die neuen Aufgaben mit alten und neuen Weggefährten.

Jens Okon
Jens kam im vergangenen Sommer und hat sich super in die Mannschaft integriert, er kommt sehr gut mit allen zurecht und fand sich auch direkt im Spielerrat wieder. Er ist bereits auf verschiedenen Positionen aufgelaufen, auch auf einigen, auf denen er nach eigener Aussage nicht so gerne spielt. Am liebsten agiert er im Sturm und war auch schon in der vergangenen Spielzeit erfolgreich. In der Not stand unser Jens allerdings auch schon in unserem Tor, um diese zu verhindern. Gefühlt ist er nach dem Training immer der, der am längsten am Platz ist, er hat es ja nicht so weit.

Dustin Stammler (NEU)
Der dritte Neuzugang aus dem Lüner Süden, zuletzt bei Vfb Lünen in der Zweiten aktiv, greift auch Dustin in der kommenden Saison in der Geist an. Von dem ein oder anderen Spieler aus der Mannschaft wurde mal verlauten lassen, dass Dustin der schnellste Spieler sei, mit dem sie selbst zusammengespielt hätten. Auch seine Wege kreuzten sich, mit denen unserer Trainers Lukas bei BV Brambauer. Auf die Sprintduelle und die offensiven Aktionen in der Zukunft haben wir jetzt schon richtig Bock.

Philipp Altebäumer
Auch Dino kam in der zurückliegenden Spielzeit auf keine Spielminute, vorerst setzte ihn eine Knieverletzung außer Gefecht, hier wollte er sich erstmal vollkommen auf die Genesung und auf seine Arbeit konzentrieren. Auch über ihn werden wir uns in der kommenden Spielzeit wieder auf dem Platz freuen, wenn hier nicht der ein oder andere Abend mit der Kegeltruppe im Weg stehen sollten.

Abdel-Kerim Serir
Last but not least, Virgil wie er aufgrund der Ähnlichkeit zu Liverpool Verteidiger Van Dijk genannt wird, erstaunte in der vergangenen Saison mit seiner Robustheit im Spiel und dies in seiner ersten Seniorensaison. Das Glück vor dem Tor blieb in der vergangenen Spielzeit ein wenig verwehrt, doch Virgil haut sich immer voll für seine Elf im Spiel rein. An seiner Körpersprache gilt es noch zu arbeiten, aber das ist in jungen Jahren auch erlaubt. Sein Highlight in der vergangenen Saison war der Einsatz im Freundschaftsspiel gegen den Westfalenligist Lüner SV, wo ihm fälschlicherweise ein Tor aberkannt wurde.

 

Ausblick auf die neue Saison

 

In der kommenden Saison gilt es nachdem Fluder und Ost das Team erst eine Woche vor Saisonstart der zurückliegenden Saison 20/21 übernommen hatten und durch die Corona-Pandemie die ein oder andere Schwierigkeit fanden, dass die Jungs sich erfolgreich einspielen konnten. Haben sie das Team kontinuierlich verstärkt.

Hier helfen alte Weggefährten, viele neue Kumpels und die erfahrenen BV Lüner für aus. Auf dass sich die Jungs schnell finden werden und wir einen erfolgreichen Fußball auf den Platz bringen können. Außerdem hoffen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit allen Seniorenteams, vor allem um die Trainerkollegen Fischer und Schild.

Zuletzt waren wir sehr erstaunt darüber, dass wir so ein hohes Interesse nach außen tragen konnten und wir es geschafft haben, unsere Reihen erfolgreich mit so vielen Neuzugängen zu verstärken. Auf eine erfolgreiche Saison!