Ein neues Gesicht für die Geist: Herzlich Willkommen, Patrick Osmolski!

Ein neues Gesicht für die Geist: Herzlich Willkommen, Patrick Osmolski!

Wir haben ein neues Gesicht beim BV Lünen: Wir dürfen Patrick Osmolski ab sofort als neuen sportlichen Leiter in der Geist begrüßen. Patrick übernimmt von Marc Stommer und wurde am Freitagabend bereits den ersten Seniorenteams vorgestellt.

Marc jedoch wird unserem Klub als Berater erhalten bleiben: „Wir haben einfach festgestellt, dass die Arbeit beim BV Lünen nicht mehr mit meinem Job und der Tätigkeit als Jugendtrainer (Marc trainiert dort die B-Jugend, in welcher unter anderem auch sein Sohn spielt) bei GS Cappenberg zu vereinbaren ist. Mit Patrick haben wir einen idealen Mann gefunden, der unserem Verein sicher noch einmal frischen Wind bringen wird“, so Stommer.

Marc Stommer, früher selber Spieler und Trainer beim BV Lünen, übernahm das Amt des sportlichen Leiters 2016 beim Neuanfang nach dem A-Liga-Abstieg. Damals noch zusammen mit Thorsten Nitsch war er angetreten, ein gesundes Fundament für die Zukunft zu legen. Das ist mit der Verpflichtung von Dennis Gerleve als Spielertrainer und vielen, vielen neuen Spielern hervorragend gelungen.

„Mittelfristig“ hieß es damals, soll es aber schon gerne wieder in die A-Liga zurückgehen. Bisher haben die Geister diesen Schritt nicht geschafft. Am Freitag sagte Stommer vor den Mannschaften: „Es liegt jetzt auch an euch, den Aufstieg kurzfristig zu schaffen“.

Erster Ansprechpartner

Da konnte auch Patrick Osmolski zustimmen: „Jungs, es sieht ja mit dem dritten Platz derzeit nicht so schlecht aus. Macht weiter so!“, sagte er zum Abschluss seiner kleinen Vorstellung vor der Gerleve-Elf. Und vorher sagte er: „Der BV Lünen war als Kind mein erster Verein. Hier habe ich sechs Jahre lang die ersten Schritte gemacht. Ich freue mich auf die Aufgabe und eine hoffentlich erfolgreiche Zusammenarbeit.“

Patrick war zuletzt vor allem für seine Trainertätigkeit bei Grün-Schwarz Cappenberg bekannt. Dort schaffte er den Schritt aus der B- in die A-Liga und etablierte das Team in der höheren Liga. Er ist also bestens vertraut mit der Arbeit, die unser Trainer Dennis Gerleve mit seiner Mannschaft zu verrichten hat und ist ab sofort erster Ansprechpartner für Trainer und Spieler. Die nächsten Wochen und Monate bis zum Jahreswechsel, erklärte Osmolski noch, steht jetzt erst einmal das Kennenlernen aller Beteiligten im Vordergrund.

„Davon können wir alle nur profitieren“, kommentiert Geschäftsführer Florian Dellbrügge. Der weiter ausführt: „In den letzten Wochen und Monaten ist der Wunsch nach einer starken Person neben dem Platz hier gewachsen. In Absprache mit Trainern, Marc und Vorstand haben wir dann überlegt und wirklich alle haben als erstes Patrick im Sinn gehabt. Wir sind sehr froh, dass das geklappt hat und freuen uns auf alles, was da jetzt so kommt.“

Florian Dellbrügge

Florian Dellbrügge ist Geschäftsführer des BV Lünen und gleichzeitig verantwortlich für die Homepage der Geister. Bei Fragen und Anregungen darfst du dich gerne an ihn wenden. Du erreichst ihn unter florian.dellbruegge@bv05.de