„Denn wir sind alt und ihr seid jung“ – Dritte mit Überraschungssieg, Zweite und Erste jubeln ebenso

„Denn wir sind alt und ihr seid jung“ – Dritte mit Überraschungssieg, Zweite und Erste jubeln ebenso

Ja was war das denn bitte für ein erfolgreicher Sonntag für den BV Lünen? Drei Teams sind angetreten, durch die Reihe alle feierten sie Siege. Die Dritte stürzte dabei den Tabellenführer, die Zweite behauptet sich an der Spitze und die Erste gewinnt das Lokalduell mit dem FC Brambauer deutlich. Ganz glücklich sind die Geister damit aber nicht…

BV Lünen – FC Brambauer, 4:0
Die Erste hat die Aufgabe FC Brambauer dieses Mal souverän gelöst. Im Hinspiel noch auf der Asche des Gegners gestolpert, gelang am Sonntag ein deutlicher 4:0-Heimerfolg gegen den Aufsteiger aus der Kreisliga C. Mit je zwei Toren schossen Fabian Nitsch und Pascal Broda das Team zum Sieg. Doch das war am Ende nur nebensächlich.

„Heute muss man einfach mal sagen, dass es das Fass zum Überlaufen gebracht hat. Ich habe meinen Jungs noch vor dem Spiel gesagt, wir überlassen dem Schiedsrichter die Entscheidungen. Das haben wir dann auch über 90 Minuten so gemacht. Ein Spieler ist in der Halbzeit angespuckt worden, wir sind von Minute Eins an beleidigt worden. Man muss es einfach mal sagen: Der FC Brambauer möchte überhaupt keinen Fußball spielen. Das ist einfach lächerlich und blamabel. Ich glaube das Spiel stand in der Halbzeit kurz vor dem Abbruch“, so Dennis Gerleve nach der Partie.

Doch wirkliche Besserung stellte sich dann nicht ein. „Es ging ja munter so weiter“, berichtet Gerleve von der zweiten Halbzeit. Bleiben wir aber beim Sport und lassen den Trainer die 90 Minuten einordnen: „Das 4:0 geht auf jeden Fall in Ordnung. Der Gegner hätte sich nicht beschweren dürfen, wenn das Ergebnis am Ende noch höher ausgefallen wäre. Wir haben auf jeden Fall noch weitere Chancen notiert. Unterm Strich haben wir absolut verdient gewonnen. Wir haben und defensiv stabilisiert und gehen durch einen Reifeprozess. Auch heute sind wieder alle ruhig geblieben.“

BV Lünen II – TuS Neuasseln II, 2:1
Nicht schön, aber mit viel Kampf und Leidenschaft hat sich die Zweite am Sonntagmittag gegen den TuS Neuasseln II durchgesetzt. Und konnte damit die Tabellenführung in der Kreisliga C4 weiter festigen.

Dabei waren die Geister zunächst in Rückstand geraten. In der achten Minute hatte Alexej Schumacher Neuasseln in Führung geschossen. Davon ließ sich die Fischer-Elf aber nur bedingt beeindrucken.

Noch vor der Pause konnte Nahom Tareke den Ausgleich markieren. In der zweiten Halbzeit dann die Wende: Lucas Quint traf in der 65. Minute zum 2:1. Weitere Chancen waren da, wurden aber mitunter leichtfertig ausgelassen.

Mengede 08/20 III – BV Lünen III, 0:1
Den wohl überraschendsten Sieg des Wochenendes feierte unsere Dritte. Bei bisherigen Tabellenführer der Kreisliga C5 gelang ein knapper, aber durchaus verdienter 1:0-Auswärtserfolg.

„Denn wir sind alt und ihr seid jung“ schallte es nach dem Spiel in den Kabinen mitten im Mengeder-Wald. Vor dem Spiel äußerte der deutlich jüngere Gastgeber seine Zweifel, ob die Geister wirklich bestehen könnten.

Die 90 Minuten zeigten dann: Ja, können sie! Mit Herz und ganz viel Leidenschaft verteidigte die Dritte die Angriffe der Hausherren. Mit einem gut aufgelegten Florian Stibbe im Tor gelang es, die Null zu halten.

Vor dem Spiel hatten sich die erfahrensten Senioren der Geist vorgenommen, den Gegner mit vielen schnellen Gegenangriffen zu überraschen. Der beste vorgetragene Angriff führte dann keine zehn Minuten vor dem Ende zur Entscheidung. Während die Gastgeber schon wütend und verzweifelnd anliefen, konnte Winterneuzugang Marvin Voß einen Konter überlegt zum 1:0 abschließen.

Der Jubel war groß. Und der Vorsprung konnte über die Zeit gebracht werden. Die Dritte beendete damit einen super erfolgreichen Tag für den BV Lünen. Alle drei Herrenteams gewannen ihre Spiele. So darf es in den kommenden Wochen gerne weitergehen…

Florian Dellbrügge

Florian Dellbrügge ist Geschäftsführer des BV Lünen und gleichzeitig verantwortlich für die Homepage der Geister. Bei Fragen und Anregungen darfst du dich gerne an ihn wenden. Du erreichst ihn unter florian.dellbruegge@bv05.de