2:3 – Unnötige Niederlage bei Westfalia Wethmar II

2:3 – Unnötige Niederlage bei Westfalia Wethmar II

Unsere 1. Mannschaft trat am Sonntag bei der Zweitvertretung von Westfalia Wethmar an. Unweit des Cappenberger Sees gab es dabei leider eine unnötige Niederlage für unsere Geister. Am Ende hatten die Jungs von Marco Fischer mit 2:3 das Nachsehen. 

Dabei waren die Geister nach zwei Toren von Kevin Kauschalek zunächst mit 2:0 in Führung gegangen. Doch dann passierte etwas, was wir idealerweise als Lehrmaterial mit aus diesem Spiel nehmen.

Denn einige maximal unglückliche Entscheidungen des Schiedsrichters blieben im Kopf der Herren in den blauen Trikots. Und genau das darf nicht passieren, denn dann spielt man eben einfach nicht mehr mit 100 Prozent.

Egal ob es nun einen Elfmeter für den BV05 hätte geben müssen oder ob dem Anschlusstreffer der Gastgeber ein glasklares Foul vorausging – wir dürfen uns mit solchen Sachen nicht aufhalten.

Doch leider merkte man den Geistern ab diesen Momenten ein gewisses Hadern an. Und das rächte sich dann in Form von Unkonzentriertheiten. Und dazu machte der TWW seine Sache vor allem in der zweiten Halbzeit auch sehr ordentlich. Das wollen wir nicht unerwähnt lassen.

So steht am Ende des Tages aber eben die Lehre, im Kopf niemals abschalten zu dürfen. Denn dann werden unsere Geister vor Probleme gestellt. Und die wollen wir doch nicht haben 

 

Florian Dellbrügge

Florian Dellbrügge ist Geschäftsführer des BV Lünen und gleichzeitig verantwortlich für die Homepage der Geister. Bei Fragen und Anregungen darfst du dich gerne an ihn wenden. Du erreichst ihn unter florian.dellbruegge@bv05.de